Neuseeland
Oktober 12, 2014

Fjord­land und Mil­ford Sound #NZL (3)

Im Süden der Süd­in­sel reg­net es gerne, wurde ich gewarnt. Und als ich im Fjordland-Nationalpark ankam, reg­nete es. Die Straße zum Mil­ford Sound, dem berühm­ten Fjord der Süd­in­sel, war gesperrt. Lawinengefahr.

Dann gibt es noch die Great Walks, die gro­ßen Wan­der­wege auf der Nord- und Süd­in­sel. Wollte ich zumin­dest einen davon machen, dachte ich. Dachte falsch. Zu viel Schnee - Lawi­nen­ge­fahr. In den alpi­nen Berei­chen der Route. Auf eigene Gefahr könnte ich gehen - Lawi­nen­such­ge­rät, Schlaf­sack, Gas­ko­cher und und und müsste ich aber sel­ber mit­neh­men. Lass ich lie­ber, dachte ich dann. Die offi­zi­elle Wan­der­sai­son geht erst am 28. Okto­ber los. Konnte ich ja auch nicht wissen.

Immer­hin war die Straße zum Fjord am nächs­ten Tag wie­der offen (obwohl man Schnee­ket­ten zum saf­ti­gen Preis als Sicher­heit mit­schlep­pen musste) und ich erwischte einen annehm­ba­ren Tag ohne viel Wol­ken und Nebel am Mil­ford Sound. Dort herrschte end­lich auch mal keine Lawinengefahr.









Share Button

Auch lesens­wert

3 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>